C++11 with eclipse-cdt

Das war der ausschlaggebende Artikel, der mir half C++ 11 mit Eclipse Neon zu programmieren.

diGital eFFects

Many modern programming language has cool language features like lambdas and automatic memory management. You can also use some of these modern and cool features in C++11. But writing C++11 in eclipse is not straight forward, as you need to configure for it. I will explain the configuration requirement for eclipse-cdt so that you can writing C++11 code in it.

  • I will be using eclipse neon for this demonstration but it should work with other version of cdt as long as the compiler has C++11 support for it.
  • I will only consider GNU-C++ compiler but it should work with other compilers (give it has support and you know the flags)
  • I am using linux (ubuntu) as platform. So, to use threading, I need pthread library. You may or may not need it based on your platform.

Let us first consider a simple C++11 code in eclipse.

Fire up your eclipse…

Ursprünglichen Post anzeigen 415 weitere Wörter

Werbeanzeigen

Auffrischung der Programmiersprachenkenntnisse

Ich habe angefangen mich wieder in den Programmiersprachen zu trainieren, die ich mehr oder weniger gut kenne. Und lerne nebenbei eine neue Programmiersprache: Rust.

Da ich sehr viel Zeit in mein Studium investiere, bleibt mir keine Zeit für große und aufwendige Projekte. Aus diesem Grund habe ich begonnen, grundlegende Algorithmen in verschiedenen Programmiersprachen zu implementieren, um die syntaktischen Besonderheiten kennen zu lernen.

Gerade bei Rust muss ich mich an einige Besonderheiten gewöhnen. Begonnen habe ich mit Bubble Sort. Diesen Algorithmus werde ich in den Programmiersprachen Rust, Python, C und JavaScript entwickeln. Sowie auch die anderen Algorithmen, die ich mir aussuche. Möglicherweise werde ich dies auch auf Java und C# erweitern. C# werde ich dann wahrscheinlich mit MonoDevelop/Xamarin Studio entwickeln.

Die Algorithmen werde ich mit möglichst verständlichem Code, einfachen Funktionen, und hoffentlich auch Tests programmieren.
Sofern es mir die Programmiersprache erlaubt, werde ich idiomatischen Code schreiben. Ich werde, soweit ich die Motivation und die Zeit habe, den Code weiter optimieren.

OpenSUSE LEAP 14.2 – KDE

Ich habe vor kurzem mal wieder ein Linux installiert. Diesmal habe ich mich für OpenSUSE entschieden und finde es recht ansprechend. Die KDE-Oberfläche läuft sehr flüssig. An das Paketmanagement muss ich mich erst noch gewöhnen.

Folgendes ist mir dann passiert:
Ich wollte mit KNetAttach Netzlaufwerke verbinden und wusste nicht, wie ich das genau machen soll, bis ich im Internet gelesen habe, dass in das Feld „Server“ wirklich nur die Server-IP oder der Server-Domainname hineinkommt. In das Feld „Ordner“ kommt dann der Pfad, welcher bei den meisten Tools hinten drangehängt wird.

Hier muss wohl noch ein wenig an der Benutzerfreundlichkeit gefeilt werden.

IntelliJ und andere JetBrains-Produkte mit deutscher Tastatur

Wer IntelliJ oder andere JetBrains-Produkte mit deutscher Tastatur verwenden will, der hat unter Umständen Probleme mit Sonderzeichen und Tastenkombinationen.

Nach langer Recherche konnte ich folgenden Link ausgraben:

https://youtrack.jetbrains.com/issue/IDEA-142462

In den keyboard.xml-Dateien der diversen IDE’s von JetBrains diesen Eintrag löschen und den Haken in den Settings setzen. Schon klappt es. (Jedenfalls bei mir.)